Luc Saner: Einheit der Wissenschaft und echtes Studium generale

0 %
Laden Click here to add:
Add to notification list

Meine Favoriten With attachments Unbeantwortete Neu My annotations
Reset filters
Get notified of changes by email

Um in den Wissenschaften die Wege der Gedanken zu verbessern und den optimalen Überblick zu gewinnen, bietet sich das Konzept der Einheit der Wissenschaft an, Wissenschaft verstanden als Oberbegriff aller Wissenschaften. Dementsprechend werden auf der Grundlage des von mir herausgegebenen Buches „Studium generale – Auf dem Weg zu einem allgemeinen Teil der Wissenschaften“ drei Massnahmen vorgeschlagen:

• Ausarbeitung eines allgemeinen Teils der Wissenschaften, um die Einheit der

Wissenschaft zu ermöglichen

• Einbettung der Fachdisziplinen in den allgemeinen Teil der Wissenschaften, um die Einheit

der Wissenschaft sicherzustellen

• Einführung eines echten Studium generale an unseren Universitäten, um all dies in einem

studierbaren Maß zu vermitteln

Dies ist nicht nur von wissenschaftlicher Bedeutung, sondern auch für unsere politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Organisationen dringlich und notwendig, damit wir uns in einer komplexen und globalen Welt bewähren können.

Um diese Maßnahmen umzusetzen, suche ich insbesondere eine Host-Institution.

Um all dies zu unterstützen, habe ich in der Märzausgabe der Freiburger Universitätsblätter einen Aufsatz mit obigem Titel publiziert. Zudem findet sich in dieser Publikation ein Beitrittsformular für das Komitee für die Einheit der Wissenschaft und ein echtes Studium generale. Aufsatz, Beitrittsformular und Mitgliederliste des Komitees finden sich auf www.aubonsens.ch unter der Rubrik „Studium generale“ am Ende.